Europäische Sportpolitik

deafsports-edso.eu

Sportpolitik in Skandianvien

In Skandinavien werden Wintersportarten groß geschrieben. So haben die Skandinavier große Erfolge im Biathlon, Skispringen, Skilanglauf und Eishockey feiern dürfen. Bis auf Eishockey haben wir dort also zumeist Sportarten in denen jeder für sich selbst kämpfen muss, was auch die Mentalität der Skandinavier ausmacht. Hier hilft man sich natürlich genauso wie überall anders auch, aber am Ende muss jeder selbst zurechtkommen. Neben den Wintersportarten liegen ebenfalls Teamsportarten wie Fußball oder Handball im Norden Europas hoch im Kurs. So hatten wir in Schweden 2011 die Handball-WM, bei welcher im Halbfinale mit Dänemark und Schweden noch zwei skandinavische Teams anzutreffen waren. Jedoch reichte es am Ende nur für Platz zwei und Platz vier.

Ein weiteres Beispiel für die Begeisterung bezüglich des nordischen Skisports in den nordeuropäischen Nationen ist die Ausrichtung der nordischen Ski-WM 2011 in Oslo. Diese findet vom 23. Februar bis zum 6. März am sogenannten „Holmenkollen“ statt. Es zeigt, dass Skandinavien darum bemüht ist, seinen Bürgern eine tolle Unterhaltung mit dem zu bieten, was sie am meisten im Bereich des Sports freut und interessiert. In den vergangenen sechs Jahren war Norwegen bei der nordischen Ski-WM die erfolgreichste Nation und ist somit auch Top-Favorit bei der WM im Heimatland. Dies wird die norwegischen Bürger erst recht zum „Holmenkollen“ locken. In den Weltcups der Wintersportarten führt kein Weg an Skandinavien vorbei. In jedem Jahr gibt es für die Athleten dort Wettkampfstationen, welche einfach nicht mehr aus dem Weltcupkalender wegzudenken sind. So geht es von Kuusamo über Lahti bis hin zu Oslo oder Lillehammer. Genau darauf lief die Sportpolitik der Skandinavier auch hinaus. Diese Standorte genießen ein hohes Ansehen und eine außerordentliche Beliebtheit bei den Besuchern dieser Events, die jedes Jahr erneut hohe Besucherzahlen aufweisen.

Die Holzspalter von Vielitz sind allesamt Hochleistungsgeräte, die auch den höchsten Anforderungen genügen. Sie sind als stehende oder als liegende Variante erhältlich, dazu in unterschiedlichen Größen. So ist es möglich, genau das Modell zu finden, welches für die individuellen Ansprüche am besten passt. Darüber hinaus kann das Wunschmodell nach den persönlichen Kriterien angepasst werden. Dazu sollte allerdings Kontakt mit dem Unternehmen aufgenommen werden, damit die Wünsche berücksichtigt werden können.



Sportlich erstellt 2009-2013 von www.deafsports-edso.eu